temporary out of order

28. Dezember 2006

23.Dezember 2006 – 1.Januar 2007

Seite15 war offline.
Wir haben das Foyer geputzt, uns ausgeruht und gefeiert.
Die Öffentlichkeit war ausgesperrt.

die welt ist komisch. ich bin.

23. Dezember 2006

freunde verändern sich. manche nicht. manche mehr. und trotzdem wird vieles irgendwie unaufregender aufgeregt. schlechter. dieser eintrag wird hier nicht lange stehen. wer ihn liest liest ihn. wer nicht nicht. ich sollte endlich ein buch schreiben. über diese besere zeit. vorher. früher. die jugend.

seit weniger von euch überzeugt. seit mehr ihr selbst. seit weniger ihr selbst. es ist egal alles wird einsamer und am ende sterben wir allein. dieses ding tut seit langem einmal wieder seinen zweck. es hält gedanken fest. gefühle, stimmungen, emotionen. solche die stark genug sind mich die tasten drücken zu lassen. ihr habt euch verändert.
besinnliche weihnachten.

Verschiedenes.

22. Dezember 2006

Ich bin wieder im geliebten Nürnberg. Morgen noch Weinachtgeschenke kaufen und abends dann traditionelles Weinachtsessen mit den Freunden die man zum Teil mittlerweile leider viel zu selten sieht. Hoffe das ändert sich zumindest in den Ferien jetzt wieder ein wenig.
Ach so ja – Sylvester jetzt definitiv beim Newgo. Wahrscheinlich dannach Linde – aber das ist noch nicht zu 100% klar. Obwohl ich Linde ja nicht so den Burner finde. Allerdings habe ich auch keinen besseren Vorschlag. Von daher bin in mal leise. Im Turm ist zwar auch noch was – aber das versteh ich nicht so ganz. Und ob man da noch rein kommt so gegen eins ist halt auch die Frage.
Ansonsten haben der Gründel, Frieder und Tobi mal gemeint sie fänden hier ein Gästebuch gut damit man sich unternander besser absrpechen kann. Gibt es sonst noch Verbesserungsvorschläge für seite15? Bin für alles dankbar.

Noch schnell spontan die Frage ob heute Abend irgendwas geplant ist? Ich hätte Zeit…

Blogcontest & Christmas Sale

19. Dezember 2006

Wer bei textilwerk bis übermorgen 12.00 Uhr bestellt kriegt die Geschenke noch pünktlich zum Fest. Außerdem gibts momentan 10% Christmas Sale auf alle T-Shirts und die Taschen. Der Rabatt wird in der Bestellbestätigung vom Gesamtpreis abgezogen.

Seit heute gibts dann auch noch den BlogContest bei dem 50 ausgewählte Leute die Chance haben den nächsten textilwerk Kapuzenpulli zu gestalten. Toni ist auch dabei. Ich für meinen Teil, vergess bei dem ganzem Stress, irgendwie in die schöne Weihnachtsstimmung zu verfallen. Da läuft was falsch.

  

IMIK Party

18. Dezember 2006

Das Institut für Medien-, Informations- und Kulturwissenschaft rockt diesen Mittwoch wieder die Mälze. Vorher die Hucke voll hauen, dann feinste Musik in der Mälze (es legen wieder die geilen 3 DJ´s vom letzten Jahr auf) und danach Feuerlöscher klauen oder so. Pflichttermin. Ach so – hier gibts den Flyer

Konzert.e

17. Dezember 2006

Letzten Mittwoch war Konzert von Missent to Denmark und Klez.e in der Mälze. Haben für den Studentenfunk mit MTD noch ein Interview nach dem Konzert gemacht und sind letzendlich bis 4 oder 5h im Backstage mit den zwei Bands versackt. Kleze waren dann auch richtig sympathisch – also sympathischer als beim Gig selbst. Um 3 hatten wir den Band-Kühlschrank ausgesoffen und uns noch nen Kasten Augustiner liefern lassen. War ein schöner Abend mit interresanten Leuten.

Ach so Aufzug gefahren sind wir auch noch und eine 3/4 Stunde nach Hause geirrt. :richtig Handyphotos ahoi:


Sylvester & Weihnachten.

13. Dezember 2006

Fangen wir einfach an: 26. Dezember ab 20.00 Uhr alljährliches Klassen- / NGN-Treffen in der Linde. Felix reserviert. Ich freu mich.

Sylvester wird dann schon schwieriger: Entweder es sind keine Feiern oder 5 an einem Wochende. Sylvester ist ähnlich. Felix feiert wieder, wie letztes Jahr, bei sich zu Hause (und dannach in der Linde?). Hat gerockt das letzte mal. Andererseits feiert der Tausi auf der Jagd-Hütte mitten im Wald mit Blick runter auf Regensburg / das Donau Tal. Könnte auch fett werden. Puh und jetzt. Was macht ihr? :weissnich

Zu guter letzt: Weinachtsessen mit Ruth, Sandra, Yella, Mike, Maike. Ich würde den Gasthof Kern im Knoblauchsland vorschlagen. Urig, fränkisch Karfpen essen. Bin auch für alles andere offen?

Pinakothek der Moderne

9. Dezember 2006

Zurück aus München. Kuwi Exkursion in die Pinakothek der Moderne. Design Ausstellung. Der Bezug zu Kuwi ist mir zwar immer noch nicht so ganz klar geworden – aber interessiert hats mich trotzdem. Design und so. Viele alte Apple Computer – darunter die Lisa und der Ur-Mac. Außerdem meine Leibelingstühle von Charles und Ray Eames – also wirklich ein paar geniale Designstücke. Trotzdem finde ich das Neue Museum in Nürnberg architektonisch ein wenig schöner – die Austellungsstücke sind doch recht verschieden obwohl es ja zweimal um Produktdesign geht. Unsere Lindig war wieder verpeilt, lustig, eigensinnig.
Photos habe ich nur ein paar geschossen – der Akku war leer.

München. Hilfe.

8. Dezember 2006

Ich fahre gleich – gezwunger Masen – mit 50 anderen und der deutschen Bahn auf eine Exkursion nach München. Ich werde mir Scheuklappen montieren um nur das Notwendigste zu sehen.
Hilfe, ein bodentständiger Franke bei den Isaarpreißen. Oha. Irgendwie fühle ich mich wie früher auf den Wandertagen. Wünscht mir Glück

Maike und ich waren am Samstag aufm Kooks Konzert. Die Sause war ausverkauft und von Heidelberg nach Mannheim verlegt worden. Die Vorband The Films war eher Mittelmas. Die Kooks haben dann – nach einer unglaublich nervigen 45minütigen Pseudosoundcheck-Unterbrechung – etwas lachhafte 50min eine richtig geile Show abgefeiert. Richtig gerockt mit feinem live Sound. Das Album rauf und runter. Unverwechselbarer Kooks- Songs. Vielleicht haben die vorher auch nur so lange umgebaut damit niemand checkt wie kurz sie spielen… Na gut sie haben halt erst ein Album. Qualitativ wars wirklich ein fettes konzert, Quantitativ eher a weng weng. Ach so – die Röhrenjeans. Wo man hinschaute sah man Chucks. Bestimmt 80% aller Leute, Männlein wie Weiblein, in Chucks und Röhrenjeans unterwegs. Und die Jeans so eng das sie enger nicht gingen. Der englische Bang Bang Rock´n Roll schlägt auf deutsche Vorstadtjungens und Mädels über.