Schweden ahoi!

31. August 2007

Maike und ich verabschieden uns morgen früh für eine Woche nach Schweden. 3 Tage Stockholm, 2 Tage quer durchs Land, 2 Tage Göteborg. Wenn ich zwischendrinn Zeit finde blogge ich hier ein paar Bilder und Eindrücke. Auf unserer idyllischen Zwischenstation im Baumhotel Andrum wird es aber wohl kein WLAN geben. Am 07.September gehts zurück von Göteborg nach München. Dann bin ich nochmal eine Woche lang für allen Humbug zu gebrauchen bevor das Praktikum in Frankfurt beginnt.

Ach ja und die Maike heißt jetzt Alfred. Wer errät warum gewinnt ein Mitbringsel.

Ich sitze nach den 4 wunderbaren letzten Tagen alleine im Wintergarten und schreibe Erinnerungen in mein kleines schwarzes Moleskine-Notizbuch. Erinnerungen und Gefühle die so stark sind, dass ich sie aufschreibe. Das passiert selten. Ich träume auch schon lange nicht mehr. Das ist das Gleiche irgendwie. Manchmal, wie jetzt, kommt doch ein Gefühl soweit durch, dass ich ihm Platz und Zeit einräume. Einräumen muss.
Es war ein schöner Urlaub, mit 6 guten Freunden in einer der schönsten Gegenden Deutschlands. 3 Tage 26 Grad und Sonnenschein. Wir haben eine Schlauchboot Tour gemacht, dabei ordentlich Bier getrunken uns gesonnt und gegenseitig ins Wasser geworfen. Haben Mallefizz gespielt, viel gelacht und noch mehr getrunken. Wir waren an einem der idylischten Seen die ich je gesehen habe, haben uns an an einem langen Seil in den See katapultiert, Unterwasserfotos geschossen und in der Abendsonne Mais geklaut. Es waren heute zum Teil andere gute Freunde als damals vor 4 Jahren. Es kamen zwei erfrischende neue mal kurz vorbei: Hallo Greta und Julischka. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder. Wie schön das Ganze aber wirklich war merkt man dann erst wenn man wieder alleine zu Hause sitzt. Wenn das Ganze vorbei ist.
Irgendwo zwischen den 6 kleinbeschriebenen Moleskine Seiten steht: „Ich würde den anderen jetzt gerne sagen wie schön es war und wie allein ich jetzt gerade bin – ich glaube das werde ich nie tuen. Warum sollte ich auch“

Jetzt haben es diese 3 Zeilen dann doch irgendwie heraus geschafft. Aus dem Moleskine, aus meinem Kopf. Es war ein schöner, kleiner Urlaub. Alles was bleibt ist die Erinnerung, dieser Eintrag und ein paar Bilder die der Alltag bald wieder ganz weit nach hinten verdrängt. So ist das Leben.

Chiemsee-Planung

23. August 2007

…für alle die am Samstag mitfahren. Den Rest des Beitrags lesen »

Zwischenbericht.

21. August 2007

War schnell 2 Tage in Regensburg. Schuften für eins der unzähligen Projekte:

Heute Abend gehts kurz auf Cassia´s Geburtstag und morgen mim Frieder einen Trinken. Alle die mittwollen sind sowohl in meinem als auch in Frieders Namen herzlich eingeladen!

Dann die restliche Woche noch ein wenig ärbaten und am Samstag gehts endlich ab an Chiemsee! Yiiha.

Fotos sind irgendwie immer noch in Arbeit :richtig

Spin London

18. August 2007

Das in London ansässige Design Studio „Spin“ begeistert mit schönen Arbeiten im Print und Identity Berreich. Das Logo von DMAX stammt beispielsweise aus der Feder der Herrn und Damen. Die Homepage zeigt ausgewählte Arbeiten – www.spin.co.uk

DMAX hat sich, hinter den Öffentlich-Rechtlichen, zum Lieblingssender meines spärlichen TV-Konsums gemausert. Dass die Photos die ich 2 Beiträge weiter unten versprochen habe deswegen noch fehlen ist allerdings ein Gerücht.

Das gute an den Ferien ist, dass man aus dem Alltag ausbricht. Den ganzen Kleinscheiß vergisst der einem den Kopf zumüllt. Den Kleinscheiss der einem die eigentlich wichtigen Sachen manchmal vergessen lässt. Nach dem Urlaub, nach Festivals ist er manchmal dar, dieser wunderbar freie Kopf. Der einen das große Ganze besser verstehen und das wichtige erkennen lässt.

Ich merke das gerade wieder. Neben etlichen neuen und alten Ideen, Projekten und Geschäften die mittlerweile so massenhaft vorhanden sind, dass sie langsam zum Problem werden will ich jetzt mit einer anderen Sache ernst machen: Bis zum Winter soll ein VW Bus her! Weil man daran gemessen wird was man tut, nicht was man vorhat. Weil heute 2000 € vielleicht ein bißchen viel für eine Spinnerei sind aber die Erinnerungen in 30 Jahren weitaus wertvoller wiegen werden. Macht euren Kopf frei, skiziert eure wildesten Pläne in verpeilten Skizzen und setzt sie verdammt nochmal in die Tat um wenn die Zeit dazu gekommen ist!

to come.

15. August 2007

Fotos der letzten Zeit werden genau hier und an dieser Stelle die Tage nachgerreicht.
Dabei: Fussball, München und Grillen am Silbersee.

Karies und Baktus.

13. August 2007

Ich war beim Zahnarzt, er hat gebort und es hat kein bißchen weh getan.
Ich bin superstark :arnold

Er hat sich über 2 Stunden Zeit genommen für ein Mini-Loch und ein bißchen Zahnstein! Dann hat er unter so ner Super Abdeckfolie 3 Zähne isoliert und trockengebohrt – „neuste Erkenntnisse“. Ich hab alles Live auf einem der drei Flatscreens über mir verfolgt. Es ist der beste Zahnarzt der Welt.

To-day & morrow

10. August 2007

Ich werde heute Abend beim Brückenfestival vorbeischauen. Ein wenig herumstehen, Bands anhören und vielleicht ein paar Fotos schießen. Wenn jemanden langweilig ist ist er hiermit eingeladen mit mir herumzustehen. Einfach so. Werden ein paar andere Menschen auch machen. Rumstehen und Musik hören.
Geschont und ausgeschlafen gibts dann morgen um halb 11 beim Dshingis ein deftiges Weiswurstfrühstück mit zu viel Weizen, anschließendem Trampolin-Springen und SEGA Mega Drive gezocke. Freue mich.

Lomographie.

9. August 2007

Ich hatte die Tage mal wieder meine Lomo Actionsampler ausgegraben und ein wenig im Schwimmbad geknipst.

Lomographie

Schöner, etwas rauer und analoger Lomo Style. 10,41 € haben mich 24 Bilder gekostet. Teurer Spaß. Aber nach dem ich jetzt weiß, dass sie wieder funktioniert werd ich am Samstag beim Dshingis nen gut 20 Jahre alten Kodakcolor VR 400 einlegen und gespannt sein was passiert. Ich hoffe auf ein Weiswurstfrühstück festgehalten in grandiosen Farben.