MA

28. Oktober 2011


Meine Masterarbeit ist abgegeben. Es war die Arbeit von einem Dreiviertel Jahr. Und am Ende war es, als hätte ich das Formular 83b am Prüfungsamt eingereicht. Da ist gerade gar nichts. Kein Stolz, keine Freude, keine Erleichterung. Einfach nichts. Nur Erschöpfung, Leere, Umgewissheit.

Am Ende sind da mehr Dinge auf die ich wehmütig zurückblicke als Dinge auf die ich mich freue. Aber is ok so. Kein Mitleid Jungs. Jetzt spiel ich Worms.

Hey there…

18. Oktober 2011

it´s the fucking Endspurt. Ten more days. Things are getting crazy again.

iphone1.jpg
Ich habe gerade mein neues iPhone 4S bestellt. Nicht wegen dem aufgregenden neuen Design, nicht wegen einer 7x schnelleren Grafik, nicht wegen einem persönlichen digitalen Assistenten sondern schlicht weil ich mich darauf freue nicht mehr 10 Sekunden warten zu müssen bis meine Kamera App geöffnet ist; weil ich der Meinung bin, dass das iPhone 4s jegliche Digiknipse für mich ersetzen wird. Wahrscheinlich werde ich die wichtigsten Bilder der nächsten zwei Jahre mit meinem iPhone schießen – einfach nur deswegen weil ich es immer dabei habe.

Still…

10. Oktober 2011

…writing my MA-thesis. :richtig

Think different.

6. Oktober 2011

jobs.jpg

Ich habe mir Zeit gelassen mit diesem Beitrag. Lange darüber nachgedacht wie er aussehen soll. Schließlich ist das Netz voll von Beileidsbekundungen und Betroffenheit. Schließlich gibt es da draußen ein paar Leute die den Menschen Steve Jobs tatsächlich kannten. Die Fundierteres zu sagen haben als ich. Schließlich hat der Präsident der Vereinigten Staaten in einem Satz zusammengefasst was sich kaum treffender ausdrücken lässt:

There may be no greater tribute to Steve’s success than the fact that much of the world learned of his passing on a device he invented.

Den Rest des Beitrags lesen »

Support your Langeweile.

4. Oktober 2011

Die Auszeit an dieser Stelle hält wohl noch ein bißchen an. Wem langweilig wird der liest einfach laut den Titel von Uhlmanns grandioser aktueller Single vor. Mache ich auch. Bisher 4324 Mal. Beat das!

Alternativ gibt´s Videos, die diesen sympathischen Norddeutschen noch ein Stück sympathischer werden lassen. Der Kerl spricht sogar mit nem Typen wie mir 1,5 Stunden über Arschbacken und Kuchen backen. Sollte jemals jemand auf die Idee kommen mich nach meinen Idolen zu fragen ich würde sagen: Thees Uhlmann, Steve Jobs und Almog Cohen. Oder so ähnlich. Immer noch langweilig? Lest was Berlin in den nächsten Wochen blüht. Spätestens ab heute Abend könnt ihr euch dann ja über neue iPhones informieren… Ich widme mich einstweilen wieder der MA.