Das Wochenende…

29. Juni 2012

…verwöhnt uns mit allerbestem Wetter. Badesee? Fahrradtour? Biergarten? Langseebad? E-Crossen? Angelweiher? Fußball? Wanderung? Lasst was von euch hören.

Ich war auf einem Tagesbesuch beim Kollegen S. in Grafenrheinfeld. Grafenrheinfeld ist so etwas wie das deutsche „Springfield„. Das Leben dort wirkt wie eine groteske Karikatur des gemeinen deutschen Kleinbürgertums. Geprägt von Industrie, akkurat geschnittenen Rasenflächen und den Kühltürmen eines Atomkraftwerks machen die Menschen einen (un)zufriedenen Eindruck.
Den Rest des Beitrags lesen »

Hangover.

25. Juni 2012

Es war eines dieser legendären Wochenenden. Das heißt: Einer dieser legendären Abende in der Habsburger. Wir wachen Samstagmorgen auf. Es fehlen Schuhe und T-Shirts. Überall Glasscherben. Wir haben die blasse Erinnerung an irgendjemanden der gestern in den Gartenteich gesprungen ist.

Der Doktor selbst kann nicht mehr laufen und diagnostiziert – zumindest vorläufig – einen Mittelfußbruch bei sich. Nur woher er selbigen haben soll, das weiß niemand so recht. Daran, wie Deutschland am Abend im Viertelfinale gespielt kann sich auch niemand mehr erinnern.
Heute dann in der „WhatsApp“ Gruppe der Beweis in Bildform. Doktors Fuß ist durch. Wir wünschen eine gute Besserung und treffen uns am Donnerstag dann zum Halbfinale ;-)

Die Woche im Protokoll.

20. Juni 2012

Letztes Wochenende: Lydias Geburtstag, Konfettikanone und der (Fast)Aufstieg mit einem Sieg über den MSC. Dazwischen: Yellas Wohnung und Erics Grill. Diese Woche: Angeschlagen in Nürnberg – mit zwei neuen schwarzen Anzügen. Dazwischen schickt meine Herzensdame Ihren ersten Arbeitsvertrag zurück. Ununterschrieben. Und mit gutem Grund.

Spinnaker.

15. Juni 2012

Last thursday Michael met the spinacker. Den Rest des Beitrags lesen »

Über den Schmied.

11. Juni 2012

Die größte Freiheit, die wir haben, ist es, über unser Leben nachzudenken. Auf einem weißen Blatt, mit einem Bleistift das zu entwerfen, was wir für lebenswert halten.

Rock im Park 2012

5. Juni 2012

Ich und die. Die und ich. Wir haben Campino – im wahrsten Sinn der Worte – auf den Händen getragen. Über alle Wellenbrecher hinweg.  Den Rest des Beitrags lesen »

In einem Halbsatz.

4. Juni 2012

Es ist November 2007. Modest Mouse sind gerade absolut angesagt. Ich sitze im Kellergewölbe der Suite15 und stelle zum Abschluss meines Interviews mit Thees Uhlmann und Nagel von Muff Potter die Frage, wer denn die bessere Band sei: Die Toten Hosen oder Modest Mouse? Thees Uhlmann überlegt kurz und antwortet: „Natürlich sind die Toten Hosen besser! Und warum? Weil sie mehr Menschen schöne Momente schenken!“ Den Rest des Beitrags lesen »

Berg & Kärwa.

1. Juni 2012

Alle Bilder nach dem Klick auf:  Den Rest des Beitrags lesen »

aufgeräumt.

1. Juni 2012

Über die letzten Wochen hatte sich hier – an sichtbarer wie unsichtbarer Stelle – ein großes Durcheinander angehäuft. Bis runter zum Bamberg-WE hab ich jetzt aufgeräumt. Im Anhang zu den bisherigen Posts finden sich nun jede Menge zusätzlicher Bilder. Sobald die Photos von Berg und Kärwa auch noch online sind geht´s heute dann zur Bärbel in´s Donau Ries und morgen zu Rock im Park.