Like I said…

11. November 2011

…I bought a camera. Alle Bilder sind direkt aus dem iPhone zu Flickr gesendet. Hätte mir jemand vor 5 Jahren erzählt, dass ich mal solche Bilder mit meinem Handy mache, hätte ich ihn verrückt erklärt. Ich meine, das ist dieses kleine Ding zum Telefonieren, dass ich immer in meiner Hosentasche habe. Keine DSLR. Selbst Tiefenunschärfe bekommt man mit f 2.4 mitlerweile hin.

So und dann zur eigentlichen Botschaft des Ganzen. Stellt euch, neben diesen im Endeeffekt völlig belanglosen Beispielen oder technischen Daten, die in irgendwelchen EXIF-Files stehen, mal eben vor, wieviele Fotos und Videos es von unserer Kindheit gäbe, wäre die Technik damals schon so weit gewesen. Ich kann mich an einen Fotoabzug erinnern – vom Wandertag irgendwann in der 5ten Klasse. Weil da irgendwer eine Einmalkamera dabei hatte. Von so vielen anderen, das heißt praktisch allen anderen Momenten in meiner frühen Jugend gibt es einfach gar keine Bilder. Schlicht weil die Technik noch nicht so weit war. Jeder 12 Jährige, der heute ein Fotohandy hat kann in 15 Jahren auf seine komplette Jugend zurückschauen. Wir können das nicht. Wir sind da noch so furchtbar altmodisch. Wir haben nur eine andere Art von Bildern: die in unseren Köpfen. Ob das nun besser oder schlechter ist wage ich nicht zu beurteilen.

2 Kommentare zu “Like I said…”

  1. Phips sagt:

    Warum sind der Großteil deiner Überschriften eigentlich auf Englisch? Come in and find out…

  2. Der Herr M. sagt:

    I dunno :weissnich

Kommentar schreiben