Zwei Dinge.

9. Oktober 2012

Der Apotheker unseres Vertrauens hat zu seinem 28ten die glorreiche Meute alter Freunde nach Prag eingeladen. Es war ein wundervoller Weekender. Die Bilder folgen in den kommenden Tagen. Ansonsten war es hier zuletzt ein wenig ruhig – das lag vorrangig an Punkt zwei: Der Jobsuche. Sie läuft. Allerdings mehr schlecht als Recht. Das, was ich kriege – möchte ich nicht. Das, was ich möchte – kriege ich nicht. Es sind natürlich allerhöchste Ansprüche – aber sie aufzugeben, bin ich zumindest gegenwärtig noch nicht bereit. Eine Marke von Weltruf, eine überzeugende Unternehmensstrategie, flache Hierarchien, ein Produkt, mit dem ich mit identifizieren kann und all das am liebsten gepaart mit einem jungem Team, legerem Start-Up Charakter und einer offene Stelle im Bereich Marketing / Markenkommunikation. Anyone heard about something like that? At least in parts? Vorschläge sind willkommen.

Kommentar schreiben