Manchmal ist mir das Bodentsändige dann doch lieber.
Das kleine. Nicht die Großstadt. Das Dorf. Das Normale.
Nicht das Abgehobene. Und es gibt da eine Unsitte.
Stellen wir uns eine Privatfeier vor – irgendwo. Die Leute kommen, betrinken sich und soweit ist alles gut. Nach 2 Stunden dann zieht der erste Pulk wieder ab. In die tollen, glamurösen Clubs unserer Städte. Allesamt mit Rosa Hemden unter ihren Ralph Lauren Pullis. Im Gepäck ein zwei Außnahmen die die Runde auflockern und dazu gehören wollen. Mit kurzen Hosen und T-Shirts. Genug der Stereotypen. Darum geht es eigentlich auch nicht. Wer an einem Abend nicht mindestes auf 3 Feiern tanzt ich nicht cool, nicht angesagt. Um es kurz zu machen. Ich bin nicht cool.

Ich ärgere mich schon wenn auf einen Abend zwei Feiern fallen auf die ich gerne ginge. Und die Anderen? Ich weiß es nicht. Es scheint alles so austauschbar. Jede zweite Woche besoffen in der gleichen Disco die auch jede andere sein könnte. Hauptsache die Äußerlichkeiten stimmen. Man soll die Leute machen lassen was sie wollen. Ich wundere mich trotzdem.

Gestern waren wir im NHTC. Sommerfest. Und da kriechen alle immer wieder aus den Löchern und treffen sich in ihrem alten Verein. Es ist schön und lustig all die Alten ab und an wieder zu sehen. Alte Beobachtungen weiter zu führen. Leute zu sehen die man früher öfter gesehen hat. Ob man sie nun gut kannte oder nicht. Bekannte Gesichter. Und als dann der Pulk – der ja größtenteils auch nichts mit dem NHTC zu tuen hatte ins Mach und die anderen so wichtigen und glamurösen Clubs dieser Stadt abgezogen war hat die Party auch irgendwie begonnen lustig zu werden. Vielleicht ist das auch einfach so etwas wie die natürliche Auslese. Die da nicht hingehören die gehen eben. Die paar Societygeilen. Zerreißt mich. Wiedersprecht mir gebt mir recht.

Ein Kommentar zu “ich bin nicht cool. entschuldigung.”

  1. der Kreis sagt:

    Und du bist der Cowboy, der, mit dem Krokodil auf der Brust und dem Colt in der Hand gerne die Polo Spielenden von ihren hohen Rößern schießt?

    Ich geb dir trotzdem ein wenig recht.
    Entweder man geht auch eine Party oder man lässt es. So halbe Sachen finde ich auch Scheiße. Aber wie du sagst. Wahrscheinlich tut das ja die Auslese alles für uns und wir sollten froh darüber sein.

Kommentar schreiben