Gegenoffensive

19. Oktober 2006

Wenn bei mir so Leute wegen Telefonumfragen angerufen haben oder etwas verkaufen wollte war ich meist recht pampig, habe sie nicht ausreden lassen, gemeint, dass ich kein Interesse hätte und aufgelegt. Das wird sich in Zukunft ändern. Telemarketer haben meist ein Skript vor sich liegen, mit verschiedenen Wegen und Optionen nach dem sie uns rumkriegen sollen. So ein (ähnliches) Script habe ich jetzt auch. Ich werde die netten Leute in Zukunft nach ihrem Namen fragen und erzählen, dass das witzig ist weil mein Nachbar ja genauso hieße. Ich werde nach ihrem Arbeitgeber, ihrer Bezahlung und ihrem Zahnarzt fragen und ob es wichtig ist als Telemarketer schöne Zähne zu haben. „Oder haben sie etwa Probleme damit, einem Unbekannten am Telefon Fragen zu beantworten, deren Zweck Ihnen unklar ist?“

Das Gegenskript als PDF.

2 Kommentare zu “Gegenoffensive”

  1. der punkt. sagt:

    so erstmal hab ich mich fast totgelacht als ich mir vorgestellt habe, wie mein gesprächspartner reagiert, wenn ich ihn mit dem fragenkatalog bombadieren würde, besonders auf eine art und weise wie rudolf im alkoholisierten zustand es tun würde… – ich werfe kurz ein, dass ich selbst über 3 jahre in einer verschiedenen markforschungsinstituten tätig war, und daher weiss wie so etwas abläuft- mein tipp an jeden der es ausprobieren will;
    hört euch zuerst an ob der gesprächspartner freundlich ist, dann lasst ihn gefälligst in ruhe, er wird nen beschissenen arbeitstag nach dir haben. aber einen unfreundlichen oder gelangweilten trifft es nie falsch, also haut rein und macht ihn/sie fertig…da ich komischerweise noch nie selbst von ner markforschung angerufen wurde, denke ich nicht, dass ich das selbst ausprobieren kann…..

  2. rudolf sagt:

    juhu – und ich hätte wetten können hierzu was von dir zu lesen! Freut mich mal wieder was von dir zu hören.
    Wir müssten mal wieder was machen. Ich ruf dich anfang nächster Woche an… Wir sind nächstes Wochenende zwar in Rgbg aber vielleicht ham der Toni und du ja Lust mal vorbeizukommen. Eingeladen wärt ihr hiermit herzlichst! Ansonsten zur Not und spätestens übernächstes Wochenende in Nürnberg….

Kommentar schreiben