quote.fm

18. Mai 2011

Screenshot 2011-05-12 um 11.04.25.jpg

Vor 8 Jahren – was in der Internetzeitrechung wohl einem halben Jahrhundert enstpricht – gab es 25g. 25g war eine Community „für Pixelbrüder und Codingschwestern. Ein Forum für Form und Farbe.“ Das ganze war ein cooler Haufen von jungen Leuten, anfangs vor allem aus dem Hamburger Raum. Seit 2003 oder 04 war ich dort Mitglied. Habe mehr mitgelesen als mitgeschrieben. Das Ganze sah erst so und später so aus. Irgendwo auf meinem alten Windows (!) Rechner liegen da noch Screenshots rum. Es gab Treffen mit Bier und guten Gesprächsthemen dort oben in Hamburg bei denen ich nie dabei war. Wahrscheinlich weil Hamburg zu weit weg war und es mir damals zu freaky erschien Leute aus dem Internet zu treffen. Ich erinnere mich noch an Roman, an Charlotte, an Kaja, an Carsten und an einen gewissen Pompe.
Später wurde das ganze Ding verkauft und unter neuer Flagge als LaRepublique gerelaunched. Heute gibt es das Forum nicht mehr. Das heißt genaugenommen gibt es Foren per se ja nicht mehr. Also zumindest nicht wirklich.

Jener „Pompe“ jedenfalls war damals ein Jungspund den das Forum ein wenig unter seine Fitiche genommen hatte. Irgendwann als ich bereits studierte gründete der Jungspund dann sein eigenes Blog und erzählte der Welt von seiner Zivildienststelle. Das Blog hat sich bis heute gehalten und besticht besonders durch „seine bestechende Themenlosigkeit und das wiederkehrendes ausloten von Niveaugrenzen.“ Man muss seine Art mögen. De facto aber ist aus dem Kleinen von damals heute ein ganz Großer der deutschen Internetlandschaft geworden.

Gerade entwickelt er, zusammen mit ein paar Kumpels Quote.fm. Die Jungs um Marcel haben unlängst ihr eigenes Loft in Hamburg bezogen. Quote.fm wirkt vielversprechend. Es gibt laufend Infos dazu in Marcels Blog. Ich bin gespannt was daraus wird. In meiner Zeit in San Francisco habe ich mitbekommen wie stark junge Internet Start-Ups von Investoren bzw. Business Angels umworben und unterstüzt werden. Gäbe es so eine Infrastruktur in Deutschland, gäbe es sicher auch mehr Projekte wie dieses. Ich drücke den Jungs jedenfalls die Daumen und bin gespannt auf die fertige Seite.

2 Kommentare zu “quote.fm”

  1. tobi sagt:

    subber idee. funktioniert bestimmt, ich würds mir zumindest angucken

  2. marcel sagt:

Kommentar schreiben